Mike Novogratz forciert den Digitalkurs von Galaxy, um die institutionelle Einführung von Bitcoin voranzutreiben

Mike Novogratz

Mike Novogratz

Mike Novogratz glaubt, dass die Partnerschaft mit der Finanzbildungsfirma CAIS dazu beitragen würde, die institutionelle Einführung von Bitcoin in Gang zu bringen.

Mike Novogratz, der CEO von Galaxy Digital, glaubt, dass die nächste Phase der Einführung von Bitcoin institutionell ist. Sein Unternehmen ist vor kurzem eine Partnerschaft mit dem Finanzbildungsunternehmen CAIS eingegangen, um Fondsmanager und Finanzinstitute über die Aussichten alternativer Investitionen wie Bitcoin zu schulen.

Wichtige Innovation

In einem Interview mit CD sagte der Wall-Street-Veteran, dass die Geschichte hinter Bitcoin insofern überzeugend ist, als es sich um eine Innovation handelt, die nicht übersehen werden kann, wenn man bedenkt, dass es sich um einen Vermögenswert handelt, der zu einer festen Größe geworden ist, auch wenn er auf Einzelhandelsebene begann.

Mike Novogratz will die institutionelle Einführung von Bitcoin vorantreiben
Novogratz glaubt, dass die Partnerschaft dazu beitragen würde, die institutionelle Einführung von Bitcoin voranzutreiben. Er sagte, dass Vermögensverwalter viel zu gewinnen hätten, wenn sie sich mit digitalen Assets beschäftigen würden.

„Und die nächste große Gruppe, die Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel, als digitales Gold, einführen wird, sind die Finanzberater“, sagte er.

Die Partnerschaft, die er als „süß“ bezeichnete, würde dem Unternehmen helfen, sich stärker für die Annahme von Bitcoin durch institutionelle Investoren einzusetzen, die seiner Meinung nach die Hauptziele des Programms sind, da sie das meiste Vermögen in den Händen der Investoren kontrollieren.

Fokussierung auf Bitcoin-Investitionen

Der Kurs, der sich an Fondsmanager und Berater richtet, konzentriert sich auf Bitcoin und seinen Markt. Novogratz sagte, dass CAIS am besten geeignet sei, um Manager an die Dienstleistungen seines Unternehmens heranzuführen.

Galaxy Digital, die von Novogratz betriebene Kryptogeld-Handelsbank, war nicht so profitabel wie erwartet. Als Vermögensverwaltungs- und Beratungsunternehmen hat das Unternehmen daran gearbeitet, zu einem Kanal zu werden, über den Gelder vom Kapitalmarkt auf den Münzmarkt fließen.

Mit Verlust arbeiten

Galaxy Digital, das seit seiner Gründung trotz eines spektakulären Starts mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, gehörte zu den Top-Investoren von Block.one. Es verlor 272 Millionen Dollar im ersten Jahr und 97 Millionen Dollar im nächsten Jahr (2019). Die meisten Verluste stehen im Zusammenhang mit Geschäften, die Gewinne, die das Unternehmen aus anderen Quellen erzielte, zunichte machten.

Einer der Verluste des Unternehmens stammte von WAX, einer Spielmarke, an die Galaxy 47 Millionen Dollar verlor.

Um sich über Wasser zu halten, verringerte die Bank ihre Belegschaft um 15%. Das scheint keine Abhilfe geschaffen zu haben, da die Coronavirus-Pandemie dafür sorgte, dass die Erträge niedrig blieben.

Novogratz ist der Ansicht, dass der Schlüssel zu einer Wende in der Unternehmensgeschichte in der institutionellen Einbindung in den Krypto-Raum liegt. Ihm zufolge werden in den nächsten 6 Monaten bis zu einem Jahr mehr institutionelle Mittel in den Krypto-Bereich fließen.

„In einer Woche nach Beginn der Coronavirus-Krise hat die [Federal Reserve] mehr QE durchgeführt als in der gesamten Episode 2008-2009“.

Novogratz sagte, dass Bitcoin das digitale Äquivalent zu Gold sei. Er sagte, der nächste logische Schritt in der Entwicklung des Vermögens sei die Annahme als Wertaufbewahrungsmittel durch die wohlhabendsten Einheiten.

Dieser Beitrag wurde unter Bitcoin, Crypto, Kryptowährung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.